Der Gesprächskreis Homosexualität

der Ev. Advent-Zachäus-Kirchengemeinde Berlin-Prenzlauer Berg
war Initiator der Gedenktafel für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus.

Totgeschlagen - Totgeschwiegen -
den homosexuellen Opfern
des Nationalsozialismus

Gedenktafel für die Homosexuellen Opfer - KZ Sachsenhausen

Stolpersteine

für die bisher namentlich bekannten ermordeten Homosexuellen des KZ Sachsenhausen

Max Hans Lewens

Stolperstein Hans Lewens Geboren am: 04.12.1887
Geburtsort: Hamburg
Ermordet am: 19.01.1941
Verlegeort: ⟩ 22609 Hamburg, Jakobstraße 19
Initiator: keine Angaben!
Zum Lebensweg: Über Max Hans Lewens1 ist wenig bekannt. Er war in Hamburg Hausdiener, dann Putzer bei der ⟩ Mitropa (Speise- und Schlafwagengesellschaft).

Vom 2. Dezember 1936 bis zum 9. Januar 1937 war er im ⟩  KZ Fuhlsbüttel.

1937 ist Walter Sammet sein Untermieter.
Walter Theodor Sammet (* 8. April 1907 Altona 27. November 1944), Arbeiter, Kraftfahrer. Im März 1937 verurteilte das AG Hamburg zu 4 Monate Gefängnis nach § 175 RStGB. Bis zum 16. Juli 1937 war er deswegen im Strafgefängnis Fuhlsbüttel.
Am 1. Juli 1941 wurde er zum Wehrdienst in der 3. Kompanie Landschützen-Ersatz-Bataillon 10 in Lüneburg eingezogen. Zuletzt war er Obergefreiter bei der 390. Feldausbildungs-Division. Während seiner Kriegsgefangenschaft im Raum ⟩ Baranowitschi in Weißrussland ist er ums Leben gekommen.

Für Walter Sammet befindet sich in ⟩ 20359, Hamburg Annenstraße 4 ein Stolperstein,
Im Februar 1937 verurteilte das AG Hamburg Hans Lewens zu 8 Monate Gefängnis wegen fortgesetzten Vergehen nach § 175 RStGB (i.d.F. 1881 und 1935), am 31. Juli 1937 wurde er aus der Haft entlassen.

Die nächste Verurteilung im Juli 1939, 1 Jahr Gefängnis gegen fortgetzten Vergehens nach "§ 175. Bis zum 13. Mai 1940 war er im ⟩ Strafgefängnis Glasmoor.

Sein Zugang im KZ Sachsenhausen ist unbekannt. Am 19. Januar 1941 wurde er dort ermordet.
Autoren: Bernhard Rosenkranz †, Ulf Bollmann, Gottfried Lorenz »Homosexuellen Verfolgung in Hamburg 1919 - 1969, Lambda Editions Verlags-, Druck- und Vertriebsges. mbH Hamburg, 2009, S. 232, 252
Foto: © "Hinnerk11/Wikipedia"
Siehe auch: Stolpersteine in Hamburg ⟩ www.stolpersteine-hamburg.de

Fussnoten:
1 KZ Sachsenhausen 1939-1945: ⟩ Internet-Totenbuch der Gedenkstätte Sachsenhausen.